Zwischen drei Fronten – Katie Weber

Zwischen drei Fronten: Vertraue deinem Herzen von Katie Weber

Manchmal ist das Leben mehr als ungerechnet – ganz besonders, wenn man ohnehin hart vom Schicksal gestraft wurde. Dennoch bleibt Gracey Harris nichts erspart. Wie ein Magnet zieht sie das Unglück scheinbar magisch an. Zuerst verliert sie Job und Wohnung und muss zurück in ihre ungeliebte Heimat – in die Einöde Idahos. Dann taucht wie aus dem Nichts auch noch ausgerechnet Nick Scottfield auf. Nick, der sie ihre gesamte Kindheit über ärgerte und piesackte, wo er nur konnte. Nick, der arrogante und selbstgefällige, blöde Elch, den sie auf den Tod nicht ausstehen kann. Nick, der ab sofort ihr Mitbewohner ist, ganz egal wie sehr sie sich dagegen sträubt. Was Gracey jedoch nicht ahnt: Sie und Nick haben mehr gemeinsam als sie bisher glaubt.

Quelle: (Klappentext und Cover) Katie Weber
Seiten: 304 Seiten
Erschienen: April 2018
ISBN: 978-3-7528-1615-0

Meinung zum Buch

Zuerst möchte ich mich bei der lieben Katie Weber dafür bedanken, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Auf meine Rezension hat dies keinen Einfluss, diese entspricht gänzlich meiner eigenen Meinung. 

Ich habe mich seit der Ankündigung über das Buch auf Band 3 der Mitbewohner-Reihe gefreut und war schon sehr gespannt auf Graceys und Nicks Geschichte. Der Schreibstil war wie schon gewohnt flüssig und locker, gleichzeitig aber auch humor- und gefühlvoll. Wie immer schafft Katie Weber es Momente voller Humor, Spaß und Freude genauso gut rüberzubringen, wie Augenblicke in denen Ihre Protagonisten Trauern, oder von Zweifeln und Ängsten geplagt werden. Der Leser kann sich immer in die Personen hineinversetzten, wodurch auch die Abläufe und Entscheidungen der Charaktere nachvollziehbar sind.

Zwischen drei Fronten wird abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten – Gracey und Nick – erzählt. Man erhält dabei einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden und erhält auch gleichzeitig Informationen aus ihrer Vergangenheit bekommt. Man weiß immer was in den Protagonisten vorgeht, dennoch ist der Fortgang der Handlung nie vorhersehbar, wodurch das Buch immer spannend bleibt.

Während Gracey sich damit abfinden muss, dass Nick – den sie so gar nicht ausstehen kann – gezwungenermaßen ihr neuer Mitbewohner ist, beginnt sie zu realisieren, dass er nicht ganz so furchtbar ist, wie sie immer dachte. Ob sie will oder nicht, sie muss sich sogar eingestehen, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie für möglich gehalten hätte. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und erkennen, dass sie den anderen oftmals falsch eingeschätzt haben. Dennoch werden es die beiden nicht leid, einander ständig aufzuziehen und zu ärgern. Gracey, Nick und Captain machen die Geschichte zu etwas ganz besonderem:

Gracey – Gracey ist eine sympathische und liebenswürdige Protagonistin, bei der ich gar nicht anders konnte, als sie nach nur wenigen Seiten ins Herz zu schließen. Gracey hatte ihr Päckchen zu tragen und ich hatte oftmals Mitleid mit ihr und ihrer Situation. Jedoch schaffte ausgerechnet sie es, dass ich oftmals noch mehr Mitleid mit Nick hatte. Denn während man als Leser erkennt, wie viel die Beiden wirklich gemeinsam haben und was Nick tatsächlich von ihr hält, steht sie oftmals einfach nur am Schlauch.

Nick – Nick wirkte auf mich zu Beginn überheblich, oder wie Gracey es ausdrücken würde – wie ein arroganter und selbstgefälliger, blöder Elch –  überzeugte aber gleichzeitig durch seinen Humor. Und so hat es nur wenige Seiten gedauert, bis er mir immer sympathischer wurde. Spätestens nach dem ersten Kapitel aus seiner Sicht, war ich ganz hin und weg von ihm. Mit seinem Charme und Humor schafft er es ganz leicht den Frauen den Kopf zu verdrehen und wirkt dabei, außer natürlich auf Gracey, überhaupt nicht eingebildet.

Captain Elliott – Graceys eigensinniger Kater, der von Nick liebevoll der Dicke getauft wurde, hat seine ganz eigene Meinung zu Nick und der ganzen Situation. Dabei zeigt er mehrfach sehr deutlich, wie sehr er Graceys Abneigung Nick gegenüber teilt und macht ihm damit mehrfach das Leben schwer. Ich habe mich über jede Szene mit dem eigensinnigen Fellknäuel gefreut und fand sie jedes Mal aufs Neue zum Schießen komisch.

Eine wundervolle Geschichte, voller Romantik die einem das herz aufgehen lässt. Die Protagonisten sind sympathisch und wachsen einem rasch an Herz und lassen den Leser auf jeder Seite mit ihnen mitfühlen. Eine klare Empfehlung für alle die gefühlvolle Geschichten mit Romantik und Humor mögen.

Ich habe auch eine wundervolle Nachricht für all jene, die sich das Buch lieber ins Regal stellen, als auf ihren eBook-Reader laden wollen. Demnächst erscheint Zwischen drei Fronten auch als Taschenbuch und ihr könnt es euch in der Buchhandlung eures Vertrauens bestellen. 😀

Rezensionen zur Mitbewohner-Reihe:

Die einzelnen Bände der Mitbewohner-Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden.

1. Unter einer Decke – Mitbewohner wider Willen
2. Über zwei Ecken – Verliebt in den Falschen
3. Zwischen drei Fronten – Vertraue deinem Herzen – Amazon

Bewertung

 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kennt ihr schon die Mitbewohner-Reihe oder andere Bücher von Katie Weber? 🙂

Kennzeichnung

Ich verlinke in diesem Beitrag auf die Seite des Buches auf Amazon.  Die Verlinkung ist freiwillig und für die Inhalte der verlinkten Seite übernehme ich keine Haftung.

 

 

Schreibe einen Kommentar