Someone New von Laura Kneidl

Klappentext von Someone New

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …“

Ein absolutes Must-Read, das ich am liebsten in jedes Regal der Welt stellen möchte. Someone New ist romantisch, ehrlich, authentisch – und so wichtig!“ Leselurch.de Nach „Berühre mich. Nicht“ und „Verliere mich. Nicht.“ – der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl

Quelle Klappentext und Copyright Cover: LYX Verlag
Seiten: 534
Erschienen: Jänner 2019
ISBN: 978-3-7363-0829-9

Meinung zu Someone New:

Bereits „Berühre mich. Nicht“ und „Verliere mich. Nicht“ von Laura Kneidl haben mich sehr mitgerissen und mich beim Lesen zu tiefst berührt. Da war ich schon sehr gespannt auf Someone New – auch wenn mir lange die Zeit zum Lesen fehlte, ruhte es ganz oben auf meinem Stapel der ungelesenen Bücher. Am besten an diesem Buch hat mir der Schreibstil der Autorin gefallen. Laura Kneidl schafft es trotz der locker leichten Sprache, den Leser all die Gefühle ihrer Protagonisten mitfühlen zu lassen. An so manchen Stellen haben mich die Emotionen wirklich gepackt und ich konnte es dann auch gar nicht weglegen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Ich bin wirklich ein großer Fan ihrer Art zu schreiben und fand das Lesen dieses Buches immer kurzweilig, insbesondere das Ende.

Beginnen möchte ich mit den beiden Charakteren. Leider habe ich es nicht geschafft so richtig mit Micah warum zu werden. Sie war mir durchaus sympathisch, insbesondere ihr Humor und auch die Tatsache, dass sie nicht auf den Mund gefallen zu sein scheint, haben mir sehr gut gefallen. Allerdings gab es ein paar Sachen, die mich beim Lesen immer wieder gestört haben, wie zum Beispiel, dass sie ihre Eltern so schlecht macht – was durchaus legitim sein kann – aber voll auf ihre Kosten lebt und nicht einmal versucht sparsam umzugehen. Auch ihre Vorwürfe gegenüber ihrem Bruder, fand ich nicht gerechtfertigt, manchmal kam sie mir beim Lesen sehr unüberlegt vor.

Julian war mir hingegen in allen Punkten sympathisch. Er ist hilfsbereit und zuvorkommend und trotz seiner distanzierten Art, scheinen ihn die Leute sehr zu mögen und zu schätzen. Auch von seinem Willen, für seine Ziele zu Arbeiten war ich schwer beeindruckt. Man konnte beim Lesen spüren, wie sehr ihn sein Geheimnis belastet und ich hätte mir wirklich gewünscht, dass es früher aufgelöst worden wäre.

Ein großes Plus ist für mich das Thema, dass das Buch behandelt. Ich finde es ein wirklich wichtiges Thema und hätte mir gewünscht, dass es noch viel mehr Platz im Buch gefunden hätte. Dennoch fand ich toll, dass es gewählt wurde und ich wünsche mir wirklich sehr, dass es hilft das Bewusstsein zu stärken und den Weg für mehr Toleranz zu ebnen.

Fazit

Es fällt mir schwer, meine Gedanken zu diesem Buch zusammenzufassen. Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen daran, vor allem weil der Hype um Someone New wirklich sehr groß war. Dennoch fand ich es zum Teil ein wenig langatmig und das Ende war mir dafür wiederum viel zu gehetzt. Dennoch würde ich eigentlich lieber vier Herzen vergeben, ganz besonders für das wunderschöne Cover und die wirklich ausgesprochen schönen Illustrationen die sich im Buch befinden. Ich würde Someone New trotz den Dingen die ich bemängelt habe, jedem sehr ans Herz legen, weil ich das Thema sehr wichtig finde.

Bewertung

♥ ♥ ♥ (♥)

Kennzeichnung

Ich verlinke in diesem Beitrag auf die Verlags-Webseite. Die Verlinkung ist freiwillig und für die Inhalte der verlinkten Seite übernehme ich keine Haftung.

Andere Rezensionen findet ihr hier

Ein Kommentar bei „Someone New von Laura Kneidl“

Schreibe einen Kommentar