Rezension: Soul Mates, Band 1 von Bianca Iosivoni

Soul Mates – Flüstern des Lichts von Bianca Iosivoni

ER SIEHT DAS DUNKLE IN IHRER SCHÖNHEIT.
SIE SIEHT DAS SCHÖNE IN SEINER DUNKELHEIT.
ZWEI SEELEN – FÜR IMMER VERBUNDEN.
DOCH IM KAMPF ZWISCHEN LICHT UND SCHATTEN BEDEUTET IHRE LIEBE DEN TOD.

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Der Auftakt des dramatischen Zweiteilers.

Quelle (Klappentext und Cover): Ravensburger Verlag

Verlag: Ravensburger Buchverlag
Seiten: 460 Seiten
Erschienen: August 2017
ISBN: 978-3-473-58514-4

Meinung zum Buch

Ich habe Band 1 bereits vor einiger Zeit gelesen und war schon damals ganz fasziniert von der Geschichte. Nun, bevor ich mich endlich dem 2. Band widmen konnte, wollte ich meine Erinnerung an die Geschichte auffrischen und war erneut nach nur wenigen Seiten völlig gebannt von diesem Buch.

Der packende Schreibstil hat es mir einfach gemacht, völlig in die Welt der Licht- und Dunkelseelen einzutauchen und die fesselnde Handlung von Soul Mates und das außergewöhnliche Setting, rundeten das ganze ab.

Lichtseelen, Dunkelseelen und Nebelseelen, die Guten, die Bösen und jene – die sich aus den Angelegenheiten der beiden anderen Gruppen heraushalten. Eine faszinierende Welt, von der Rayne zu beginn nichts weiß, bis sie sich plötzlich mittendrin wiederfindet. Als Rayne in einer dunklen Gasse angegriffen wird und Colt sie rettet, spüren die beiden sofort ihre Anziehung zueinander – ob sie wollen oder nicht. Colt ist eine Lichtseele und hat sich, wie auch die anderen, dem Kampf gegen die Dunkelseelen verschworen. Denn diese töten Menschen, um so der Unsterblichkeit näher zu kommen.

Während man Rayne und Colt auf ihrem Weg zwischen Dunkelheit und Licht begleitet, erfährt man nicht nur vieles über die Licht- und Dunkelseelen, sondern spürt auch die tiefe Verbundenheit, die weit über das körperliche hinausgeht. Die beiden ergänzen einander Charakterlich und spüren eine emotionale Verbindung, die für die beiden zwar neu ist, sie aber immer näher bringt.

Protagonisten:

Rayne ist eine dieser Protagonistinnen, die man einfach nur sympathisch finden kann. Ihre unkomplizierte und offene Art und ihre starke Persönlichkeit, nahmen mich sofort ein. Sie ist eine mutige junge Frau die sich sehr gut behaupten kann und versucht ihre Entscheidungen gut abzuwägen und ihr liebevoller Umgang, mit den Menschen die ihr nahestehen, zeigt auch, dass sie ein großes Herz hat.

Colt wirkt interessant und geheimnisvoll. Er schafft es Rayne immer wieder herauszufordern und ich gleichsam eine Stütze zu sein. Man kann spüren, dass er loyal ist und ohne zu zögern für das einsteht, was für ihn richtig erscheint. Obwohl die Geschichte aus Raynes Sichtweise erzählt wird, bekommt man auch einen guten Einblick in seine Gefühlswelt.

Soul Mates – Flüstern des Lichts ist eine grandiose Geschichte, voller Spannung und einem faszinierenden Setting. Obwohl ich auch die Anziehung der Protagonisten spüren konnte, ist es so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Die Kampf der Lichtseelen und Dunkelseelen und die eine oder andere Wendung der Geschichte, haben mich sofort in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Und das Ende, hat mich schockiert und völlig ungeduldig auf Band 2 zurückgelassen. Umso glücklicher bin ich, nun endlich zu erfahren wie es mit Rayne und Colt – und dem Kampf zwischen Dunkelheit und Licht – weitergeht.

Bewertung

 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kennzeichnung

Ich verlinke in diesem Beitrag auf die Verlags-Webseite. Die Verlinkung ist freiwillig und für die Inhalte der verlinkten Seite übernehme ich keine Haftung.

 

Andere Rezensionen zu Büchern der Autorin:

Der letzte erste Kuss

 

Schreibe einen Kommentar