LoveLetterConvention 2018

LoveLetter Convention

Vor genau einer Woche machte ich mich zusammen mit einer Freundin auf den Heimweg von einem tollen Wochenende auf der LoveLetterConvention 2018 in Berlin. Bereits zum 7. Mal fand die LoveLetterConvention heuer statt.

Samstag 12. Mai 2018

Nachdem wir uns unsere Convention-Tasche geholt hatten, stand für uns schon unsere erste Veranstaltung auf dem Programm – der Round Table zum Thema Liebe auf den ersten Blick!?  mit Miranda J. Fox, Laura Kneidl, Sarah Jaxx, Alexandra Schwarting, Mila Summers und moderiert von Kim Nina Ocker. Dort konnte man erfahren, ob die Autorinnen an Liebe auf den ersten Blick glauben und wie sie diese in ihre Geschichten einbauen.

 

Als nächstes machten wir uns auf den Weg in die Aula zur Verlagspräsentation von LYX. Dort sprachen die Mitarbeiterinnen des Verlags über ihre vergangenen Highlights und auch die Highlights auf die sie sich in den nächsten Monaten freuen. Es war wirklich toll so viel über die Bücher zu erfahren, die in den kommenden Monaten erscheinen werden und auch die einen oder anderen Infos über die Zusammenstellung des Programms und die Auswahl der Bücher und Formate zur erfahren. Das Verlagsprogramm könnt ihr euch hier genauer ansehen.

 

Direkt im Anschluss waren wir beim Panel zum Thema Fantastische Jugendliebe moderiert von Laura Kneidl. Dort haben sich Emily Bold, Johanna Danninger, Bianca Iosivoni, Ellen McCoy und Marah Woolf darüber ausgetauscht, was Romantasy so besonders macht und wie sie sich von anderen Liebesgeschichten unterscheiden. Danach ging es für uns in die Mittagspause, wo wir uns einen leckeren Kaffee gönnten und die Sonne genossen haben.

 

Frisch gestärkt ging es für uns in die Lounge zum Afternoon Tea mit LYX. Dort hatten wir die Möglichkeit ganz entspannt mit den Autorinnen des LYX-Programms und auch Mitarbeitern zu plaudern. Besonders gefreut habe ich mich über das Gespräch mit Sarina Bowen, die Autorin der wundervollen True North-Rehe und der Ivy Years Reihe, wo wir gemeinsam über das wundervolle College-Setting ihrer neuen Reihe schwärmten.

   

Als nächstes machten wir uns auf den Weg in die Aula zur Verlagspräsentation vom Ravensburger Buch Verlag, wo auch Bianca Iosivoni, das Autoren Duo Rose Snow und Blake Elly über einen Lifestream, über ihre Bücher und die Ideen erzählten. Rose Snow verwöhnten die Zuseher dabei mit Bildern aus dem wunderschönen Cornwall und Bianca Iosivoni machte Lust direkt eine Schottlandreise anzuhängen.

   

 

Die letzten beiden geplanten Programmpunkte waren für uns die Lesungen von Bianca Iocsivoni  – die aus die letzte erste Nacht gelesen hat (Ich kann es kaum erwarten endlich die Geschichte von TNT zu lesen) und von Laura Kneidl – die aus Verliere mich. Nicht. gelesen hat.

   

Sonntag 13. Mai 2019

Müde aber zufrieden machten wir uns ganz bald in der Früh, mit unseren Koffern im Gepäck, auf den Weg zur LoveLetterConvention. Zuvor gönnten wir uns allerdings noch ein leckeres Frühstück und ganz viel Kaffe. Und weil man bekanntlich nie genug Kaffee haben kann, ging es für uns als ersten Punkt direkt zum Morning Coffee gesponsert von Ravensburger, wo wir uns nett mit anderen Lesern und Autoren unterhalten konnten.

     

Der nächste Punkt war das Panel unter dem Motto Vorfreude – die Highlights für 2019, wo unter der Moderation von Amy Baxter. Dort haben uns Verena Betz von Montlake Romance, Stephanie Bubley von LYX, Annika Hartmann von be, Caterina Kater von Thienemann-Esslinger und Dominique Schikora von dtv ihre ganzer persönlichen Highlights für 2018/2019 vorgestellt. Gleichzeitig erzählten sie auch, wie sie ihre Programme planen und wie lange im Vorfeld das neue Programm feststehen muss.

 

 

 

Meine Highlights auf die ich mich besonders freue sind Die tausend Teile meines Herzens – Colleen Hoover und Too Late – Colleen Hoover von dtv, Someone New – Laura Kneidl von LYX und Gus – Kim Holden von be.

Im Anschluss ging es für uns zur Lesung von Rose Snow, die aus Das erste Buch der Lügenwahrheit gelesen haben und Marah Woolf, die ebenfalls große Lust auf ihr neues Buch gemacht hat. Auch nach der Mittagspause ging es für uns direkt mit Lesungen weiter. Dieses Mal von Isabell May – die aus Close to You gelesen hat (und mir damit Riesen Lust auf das Buch gemacht hat) und von Bianca Iosivoni, die aus Sturmtochter gelesen hat.

     

Als letzter Programmpunkt stand für uns noch die Signierstunde an. Da wir es im Anschluss ziemlich eilig hatten, rechtzeitig zum Flughafen zu kommen, stellten wir uns bereits fast zwei Stunden zuvor an, um möglichst weit vorne in der Schlange zu sein. Trotz der langen Wartezeit war es sehr unterhaltsam, sich mit den anderen Wartenden zu unterhalten und ich konnte sogar ein Buch während meiner Wartezeit zu Ende lesen. Mit meiner Ausbeute bin ich auch sehr zufrieden, es durften 3 signierte Exemplare bei mir einziehen und ich freue mich schon sehr aufs Lesen.

Obwohl schon wieder eine Woche vergangen ist, bin ich noch immer so voller Eindrücke und werde auf jeden Fall, sobald der Termin für 2019 feststeht, direkt wieder mein Hotel reservieren. Es war ein wirklich tolles Wochenende und freue mich schon jetzt auf die LoveLetterConvention 2019.

Hier mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2018

 

Ein Kommentar bei „LoveLetterConvention 2018“

Schreibe einen Kommentar