Love Still von Katie Weber (Rezension)

Klappentext von Be Still

Gerade hat Cage, einer der beliebtesten Eishockey-Stars Kanadas, sich an seine neue Rolle als Vater seiner kleinen Tochter Josie gewöhnt, schon wird er mit weiteren Problemen konfrontiert. Die Presse sitzt ihm und seiner kleinen Familie im Nacken und seine Karriere als Profisportler droht zu versanden. Doch auch Alexis, die Mutter von Josie, macht es Cage nicht gerade leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Alte Gefühle kochen hoch und vermischen sich mit tief sitzender Wut, Enttäuschung und bissiger Eifersucht. Wird Cage Alexis jemals verzeihen und auf sein Herz hören können und seiner Tochter damit ihren größten Wunsch erfüllen?

Quelle Klappentext und Copyright Cover: Katie Weber

Mehr zum Buch
Seiten: 348 (Print)
Erschienen: Jänner 2019
ASIN: B07JYS64Q8

Meinung zu Love Still:

ACHTUNG: Love Still ist der zweite Band einer Reihe! – Rezension enthält keine weiteren Spoiler, als der Klappentext hergibt.

Das ich ein riesiger Fan von den Büchern von Katie Weber und ihrem Schreibstil bin, sollte mittlerweile kein Geheimnis sein. Ich liebe ihre gefühlvolle und emotionale Art zu schreiben und die Art und Weise mit der sie es schafft, den Lesern in die Geschichte ihrer Protagonisten einzutauchen. Gleichzeitig ist der Schreibstil aber auch locker und leicht, wodurch man ganz einfach nur so durch die Seiten fliegt. Eine absolute Empfehlung meinerseits!

Neben dem tollen Schreibstil, ist auch die Story ein großer Pluspunkt. Neben der emotionalen Geschichte und den langsamen Annäherungen zwischen Alexis und Cage – die immer wieder durch Stolpersteine erschwert wird, ist besonders das immer stärker werdende Band zwischen Cage und Josie wundervoll. Neben den wunderschönen Szenen, die die enge Vater-Tochter-Beziehung aufzeigen, sieht sich die kleine Familie immer wieder mit Problemen und Schwierigkeiten konfrontiert. Dadurch verliert die Geschichte nie an Spannung und man fiebert von Anfang bis zum Ende mit den dreien mit – immer mit dem Wunsch, dass sie zusammen glücklich werden können.

Das Highlight an dieser Reihe sind für mich die Protagonisten. Durch den Wechsel des Blickwinkels nach jedem Kapitel konnte man Alexis und Cage gut kennen lernen und sich auch gut in ihre Gedanken und Gefühle hineinversetzen. Aber auch die kleine Josie kam nicht zu kurz. Immer wieder konnte man genau spüren, wie viel Liebe Alexis und ganz besonders Cage für ihre kleine Tochter empfinden und wie viel sie den beiden bedeutet.

Fazit

Love Still ist ein wundervoller Abschluss dieser Reihe. Ein Buch voller Gefühle und Emotionen, das einen einfach gar nicht mehr loslässt. Es war für mich sehr, sehr schön Alexis, Cage und die kleine Josie zu begleiten, mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Ich kann Be Still und Love Still allen nur ans Herz legen, die gerne romantische und gefühlvolle Geschichten lesen!

Rezension zu Be Still

Bewertung

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kennzeichnung

Ich verlinke in diesem Beitrag auf die Verlags-Webseite. Die Verlinkung ist freiwillig und für die Inhalte der verlinkten Seite übernehme ich keine Haftung.

Andere Rezensionen findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar