Laufe, Lebe, Liebe: zurück ins Leben – A.D. Wilk

Klappentext

Wir handeln in unserem Leben oft nicht so, wie wir es uns hinterher wünschen würden. Immer wieder fühlt es sich an, als träfen wir falsche Entscheidungen, die uns an einen Ort führen, an dem wir niemals enden wollten. Uns und die Menschen, die wir lieben. 

Ein verschütteter Kaffee und ein verlorenes Handy zwingen Ella zu einem Wettlauf mit der dreizehnjährigen Milly. Dabei erwacht etwas in ihr, von dem sie glaubte, es vor acht Jahren verloren zu haben. Sie lässt das Mädchen zu einem Teil ihres Lebens werden, auch wenn ihre innere Stimme sie davor warnt. Und sie wird selbst ein Teil von Millys Welt, zu der auch Tom gehört, der wie ein Geist durch die Wohnung schleicht. Und dann ist da Lias, dessen Blick verrät, dass er Ellas Geheimnis kennt. Aber wie wird er reagieren, wenn er die gesamte Wahrheit erfährt?

Weitere Bücher von A. D. Wilk:
Wenn du wieder gehst
Nur für diesen Moment

Quelle Klappentext und Copyright Cover: A. D. Wilk
Seiten: 404 (Print)
Erschienen: Juli 2019 / August 2019 (Print)
ISBN-10: 3964434388
ISBN-13: 978-3964434388
ISBN: 978-1080929313

Bei Amazon kaufen

Meinung zu Laufe, Lebe, Liebe: zurück ins Leben

Laufe, Lebe, Liebe ist bereits das dritte Buch das ich von der Autorin gelesen habe. Da mich auch die beiden vorherigen Bücher sehr berührt haben, hatte ich natürlich relativ hohe Erwartungen an die Geschichte. Nun, was soll ich sagen – sie wurden nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen.

Der Schreibstil war einerseits gefühlvoll und emotional – so dass man mit den Charakteren mitgefühlt hat, andererseits trotzdem locker und leicht, wodurch man beim Lesen trotz der großen Emotionen, nur so durch die Seiten fliegt und die Zeit wie im Flug vergeht. Deshalb hatte ich das Buch auch schon nach zwei Tagen beendet, weil ich gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören wollte.

In Laufe, Lebe, Liebe dreht sich alles um Ellas Geschichte. Es ist eine Liebesgeschichte der ganz besonderen Art. Denn es geht nicht nur um die Leidenschaft, die sich zwischen ihr und Lias zusammenbraut. Nein, es geht vor allem um die Liebe zu den Dingen, die einen erfüllen. Man spürt wie besonders es ist, wenn man etwas gefunden hat, für das man brennen kann und in das man all seine Energie steckt nur um daraus noch mehr Kraft zu tanken. Es gab so viele, so schöne Szenen, in denen man Ellas Leidenschaft richtig spüren können. Auch viele sehr berührende und emotionale Momente, die mich sehr gerührt haben und die Story für mich perfekt abgerundet haben.

Ganz besonders waren für mich auch die Protagonisten. So ist Ella eine sehr sympathische und auch loyale Person, die sehr viel für die Menschen in ihrer Umgebung tut und mit ihnen mitfühlt. Auch wenn das Schicksal ihr etwas wichtiges genommen hat und sie Angst hat, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, beweist sie in vielen Situationen Mut und Stärke. Milly, ein dreizehnjähriges Mädchen, hat ebenfalls einen Schicksalsschlag erfahren. Dennoch ist sie humorvoll und, nach einer gewissen Zeit, auch sehr offen und aufgeschlossen. Ganz besonders hat mir ihre Begeisterungsfähigkeit gefallen. Tom, der Millys Vater ist, wirkte auch mich sehr ruhig und verschlossen. Dennoch empfand ich ihn ab dem Zeitpunkt in dem er zum ersten Mal im Buch vorkam als sehr angenehmen und sympathischen Charakter. Lias ist offen und witzig, wenn auch manchmal ein wenig plump und zu direkt in seinen Aussagen. Dennoch macht ihn das nicht unsympathisch, er wirkt in manchen Situationen eher wie ein kleiner Junge der in ein Fettnäpfchen tritt, ohne es überhaupt zu merken.

Gerade zum Ende hin gab es noch die eine oder andere Enthüllungen und Wendungen, die zwar für mich teilweise recht überraschend waren, dabei aber weder unrealistisch noch schwer nachvollziehbar waren. Es fügte sich alles gut ins Gesamtbild ein und ergab am Ende eine sehr stimmige Geschichte, die den Leser mit einem guten Gefühl zurücklässt.

Fazit zu Laufe, Lebe, Liebe: zurück ins Leben

Schon die letzten beiden Bücher der Autorin, Wenn du wieder gehst und Nur für diesen Moment, haben mich richtig in den Bann gezogen und mich voller Begeisterung zurückgelassen. Da waren meine Erwartungen natürlich hoch und ich muss sagen, Laufe, Lebe, Liebe: zurück ins Leben hat all meine Erwartungen übertroffen! Die Geschichte hat wirklich alles, was man sich als Leser wünschen kann. Sie ist unterhaltsam, hat mehr als nur eine Wendung auf Lager, wodurch das Lesen noch kurzweiliger wird, und sie ist emotional. Wirkt dabei aber immer echt und berührt einen dadurch direkt noch mehr.

Bewertung

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

*Rezensionsexemplar – Herzlichen Dank an A.D. Wilk für das Exemplar – Der Erhalt des Rezensionsexemplars hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kennzeichnung

Ich verlinke in diesem Beitrag auf die Verlags-Webseite. Die Verlinkung ist freiwillig und für die Inhalte der verlinkten Seite übernehme ich keine Haftung.

Andere Rezensionen findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar