Kampf um Demora – Aufgabe 1

Aufgabe Nr. 1 (26.2. – 2.3.)

Aufgabe 1 POSTEN AM 26.02.18

Ich habe mir über die Aufgabe einige Gedanken gemacht und habe zuerst versucht für mich festzulegen, was für mich eine starke Protagonistin ist und welche Eigenschaften diese aufweist. Manche fielen mir sofort ein, bei anderen musste ich eine Weile nachdenken. Hier sind meine 5 starken Protagonistinnen und die Dinge die sei ausmachen:

1. Aelin Ashryver Galathynius/Celaena Sardothien aus Throne of Glass von Sarah J. Maas

Als ich die Aufgabe gelesen habe, musste ich sofort an Aelin aus „Throne of Glass“ denken. Zwar bewies auch Feyre aus „Das Reich der sieben Höfe“ viel Stärke, aber Aelin zeigte für mich noch mehr. Denn egal was ihr entrissen wurde und wie viel sie erdulden musste, Aelin hat nicht aufgegeben, selbst wenn sie oftmals kurz davor war. Ihre Loyalität und die Fähigkeit sich auch für jene aufzuopfern, die nicht hundertprozentig hinter ihr stehen, beeindrucken mich immer wieder. Egal welche in welcher Schlacht sie kämpfen muss, oder welche Dunkelheit sie zu bezwingen hat und was sich ihr in den Weg stellt, sie schafft es trotz allem nicht aufzugeben und jede noch so aussichtslose Situation zu bezwingen.

2.  Katniss Everdeen aus Die Tribute von Panem von Suzanne Collins

Katniss ist für mich eine unglaublich starke Protagonistin, die es schafft trotz allem für das Richtige zu kämpfen. Sie beweist nicht nur unsagbaren Mut und opfert sich bereitwillig für die Menschen, die sie über alles liebt, sie beweist auch ein großes Herz und einen Sinn für Gerechtigkeit.

3. Sage aus Berühre mich. Nicht./Verliere mich. Nicht. von Laura Kneidl

Wie schafft man es, nicht aufzugeben obwohl einen die Angst zu beherrschen versucht? Sage hat dies für mich auf eine beeindruckende Art und Weise gemeistert. Zwar war es ein längerer Prozess, durch die Geschichte hindurch. Aber sie hat es geschafft sich selbst nicht aufzugeben und sogar wieder Vertrauen zu Menschen zu schaffen, obwohl ihre Vergangenheit und die daraus resultierenden Ängste sie beinahe kaputt gemacht hätten. Dennoch den Mut und die Kraft aufzubringen, nicht aufzugeben, ist für mich ein wahres Zeichen von Stärke.

4. Elle aus Der letzte erste Kuss von Bianca Iosivoni

Als mir Sage aus „Berühre mich. Nicht.“ einfiel, musste ich auch gleichzeitig an Elle aus „Der letzte erste Kuss“ denken. Vielleicht nicht ganz aus den typischen Gründen, aber Elle war für mich eine ganz besonders starke Protagonistin. Denn obwohl ihre Familie nicht hinter ihr steht und ihre Mutter sie für all ihre Fehler verantwortlich macht, schafft sie es schlussendlich damit abzuschließen. Es muss ein schreckliches Gefühl sein zu wissen, dass einem die eigene Mutter als Enttäuschung ansieht. Für mich zeugt es von großer Stärke sich davon nicht unterkriegen zu lassen und zu akzeptieren, dass jeder Mensch Fehler hat und man es niemals schaffen wird, es allen recht zu machen.

5. Inej Ghafa aus Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

Inej wurde noch als junges Mädchen verschleppt und gezwungen in einem Freudenhaus zu arbeiten. Obwohl ihr Schicksal alles andere, als ein Einfaches ist, verliert sie nicht ihren Willen alles zu überstehen und erkämpft sich ihre Freiheit zurück. Trotz der Grausamkeiten die sie miterleben musste, verliert sie weder ihre Gutmütigkeit noch ihren Sinn für Gerechtigkeit. Sie beweist, Stärke in dem sie nicht nur für ihre eigene Freiheit kämpft, sondern sie auch diesen ermöglichen möchte, die es nicht für sich selbst tun könne.

 

Ein kleiner Einblick in jene Protagonistinnen die ich, aus den verschiedensten Gründen, für besonders stark halte und die mich beim Lesen beeindruckt und fasziniert haben.

Hier geht es zur Challenge-Seite

3 Kommentare bei „Kampf um Demora – Aufgabe 1“

  1. Huhu!

    Eine richtig tolle Auswahl!
    Schön, dass du mit dabei bist 🙂

    Liebste Grüße <3 Jill

  2. […] A Birds View – Anna Bookgirl – Bücherfanseite – Felis Bücherregal – Golden Letters – Isi´s Fantasy […]

Schreibe einen Kommentar