Herz aus Schatten – Laura Kneidl

Herz aus Schatten von Laura Kneidl

Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …

Quelle (Klappentext und Cover): Carlsen Verlag

Verlag: Carlsen
Seiten: 464 Seiten
Erschienen: März 2018
ISBN: 978-3-551-31692-9

Meinung zum Buch

Nach Light & Darkness und Water & Air konnte ich es kaum erwarten Herz aus Schatten zu lesen. Ich mag Laura Kneidl Schreibstil sehr gerne und bin in großer Fan ihrer Bücher – sowohl im Bereich Fantasy als auch New Adult.

Herz aus Schatten zu lesen war für mich etwas ganz besonderes. Durch meine tschechischen Wurzeln und mein Glück die Sprache einigermaßen zu beherraschen, waren mir viele Namen und Begriffe die Laura Kneidl im Buch verwendet hat bekannt und gaben mir ein Gefühl von Vertrautheit der Geschichte und ihrer Handlungsorte. Ich musste lauthals loslachen, als ich las dass sich die Leute Schattenläufer-Hovno (also seine Exkremente) ins Gesicht schmierten um jünger auszusehen. ;D

Der Schreibstil der Autorin war locker und flüssig. Durchwegs fiel es mir leicht, mir die Situationen und orte bildlich vorzustellen und mich richtig in die Geschichte einzuleben.

Kayla mochte ich sehr gerne und empfand sie als eine sympathische und angenehme Protagonistin, auch wenn sie mir auf den ersten paar Seiten ein wenig unnahbar erschien. Dies legte sich jedoch schnell und es fiel mir leicht mich in sie und ihre Ängste und Sorgen hineinzuversetzen. Sie ist schlagfertig und hat keine Angst ihre Meinung zu vertreten, auch wenn sie dafür von anderen kritisiert werden könnte.

Lilek ist innerlich zerrissen zwischen seinen Gefühlen als Mensch und den Treiben und der Blutlust seines inneren Monsters. Durchwegs konnte man seinen inneren Konflikt mitfühlen und nachvollziehen. Obwhol er zu Beginn in sich gekehrt erscheint, ist er ein sehr sympathischer Proatgonist.

Zur Geschichte an sich muss ich sagen, dass sie mir sehr gut gefallen hat, ich jedoch eigentlich mit etwas anderem gerechnet hatte und dadurch zeitweise schon sehr überrascht war. Zu Beginn des Buches lernt man alle wichtigen Charaktere kennen und bekommt ein Verständnis dafür, wie sich die Einwohner von Praha und die Bändiger zueinander verhalten und welche Konflikte und Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Gruppen herrschen. Kayla, die sich davor sträubt eine Bändigerin zu sein, steht oftmals zwischen diesen beiden Positionen und hat dadurch ein gutes Verständnis für die Sorgen und Ängste die die Bewohner Prahas beschäftigen. Dadruch bekommt man während dem Lesen immer wieder einen Eindruck wie beide Seiten zu bestimmten Themen und Ereignissen stehen.

Obwohl sie sich selbst nicht als geeignete Bändigern sieht, schafft sie es einen Schattenwolf zu bändigen. Von Beginn an merkt man, dass sie Lilek, wie sie ihn liebevoll getauft hat, nicht nur als Monster sieht sondern ihm Intelligenz und Emotionen zuschreibt. Und Lilek ist auch viel mehr, als bloß ein Monster, denn völlig unerwartet verwandelt er sich in einen Menschen. Er kann sich jedoch nicht an seine Vergangenheit erinnern und weiß auch nicht, wie er in ein Monster verwandelt wurde. Während sich die Angriffe auf die Bewohner Prahas häufen und die Bedrohung immer mehr zunimmt, versuchen die Beiden hinter das Geheimnis seiner Verwandlung zu kommen.

Die Geschichte war spannend, witzig und durchwegs kurzweilig. Jedoch rechnete ich aufgrund Cover und Klappentext mit viel mehr Romantik, als tatsächlich vorhanden. Für mich hat es aber perfekt zur Geschichte gepasst und die Liebesgeschichte viel mehr in den Vordergurnd zu rücken, hätte sich beim Lesen bestimmt falsch angefühlt. Deshalb fand ich es ideal und war postiv überrascht, dass Herz aus Schatten sich von den üblichen Geschichten abgehoben hat.

Herz aus Schatten war eine wundevolle Fantasygeschichte voller Geheimnisse die einen beim Lesen in den Bann zieht. Abschließend habe ich eigentlich nur noch eine Frage. Wo bitte bleibt Band 2? Ich würde so gerne noch viel mehr über Kayla und Lilek erfahren!

Fandet ihr die Geschichte Rund um Kayla und Lilek auch so toll?

Bewertung

 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lieblingszitat

„Ich glaube wir sind alle Monster, den Albträumen des jeweils anderen entsprungen“

Kennzeichnung

Ich verlinke in diesem Beitrag auf die Verlags-Webseite. Die Verlinkung ist freiwillig und für die Inhalte der verlinkten Seite übernehme ich keine Haftung.

 

Schreibe einen Kommentar