Dividing Eden – Joelle Charbonneau

Dividing Eden by Joelle Charbonneau

Screenshot_20180304-164725Twins Carys and Andreus were never destined to rule Eden. With their older brother next in line to inherit the throne, the future of the kingdom was secure.

But appearances—and rivals—can be deceiving. When Eden’s king and crown prince are killed by assassins, Eden desperately needs a monarch, but the line of succession is no longer clear. With a ruling council scheming to gain power, Carys and Andreus are faced with only one option—to take part in a Trial of Succession that will determine which one of them is worthy of ruling the kingdom.

As sister and brother, Carys and Andreus have always kept each other safe—from their secrets, from the court, and from the monsters lurking in the mountains beyond the kingdom’s wall. But the Trial of Succession will test the bonds of trust and family.

With their country and their hearts divided, Carys and Andreus will discover exactly what each will do to win the crown. How long before suspicion takes hold and the thirst for power leads to the ultimate betrayal?

Quelle (Klappentext und Cover): HarperTeen

Publisher: HarperTeen; International ed. edition (6 Jun 2017)
Pages: 336
Published: June 2017
ISBN: 978-0062673336

Meinung zum Buch

Die Zwillinge Cars und Andreus waren nicht das bestimmt, den Thron zu besteigen. Als jedoch sowohl ihr Vater, als auch ihr älterer Bruder ermordet werden, braucht Eden einen neuen Herrscher. Doch wer der Beiden, der rechtmäßige Erbe ist, muss erst geklärt werden. So beschließt der Rat, dass die beiden Zwillinge einen Wettkampf austragen müssen – um den wahren Erben des Throns zu identifizieren. In diesem Wettkampf sehen sich die Beiden nicht nur mit den gestellten Aufgaben konfrontiert, auch ihre Loyalität und ihr gegenseitiges Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt. Denn schnell wird klar, wie weit die Beiden zu gehen sind, um den Wettkampf für sich zu entscheiden und somit die Krone zu erlangen.

Ich habe ein bisschen gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen und fand sie an manchen Stellen zu langwierig, an anderen fehlte mir die Tiefe und Erklärungen. Trotzdem war die Storyline spannend und die Geschichte sehr kurzweilig. Was mir an dem Buch aber besonders gut gefallen hat, waren die Entwicklungen der Protagonisten.

Carys – die alles dafür tun würde um ihren Bruder zu schützen – spürt während des Wettkampfs zum ersten Mal in ihrem Leben, wie sich die Bestätigung und Gunst des Volkes anfühlt. Und obwohl sie nach wie vor alles für ihren Bruder geben würde, kann sie nicht verhindern, in die Intrigen hineingezogen zu werden. Recht schnell erkennt sie, dass der Hunger nach Macht vor niemandem halt macht und die Personen denen man vertraut, einen am leichtesten in die Irre führen können.

Andreus war mir zu Beginn viel sympathischer als seine Schwester. Er war gutmütig, interessierte sich für die Menschen um ihn herum und legte keinen Wert auf macht. Einzig die Zuneigung seiner großen Liebe war für ihn von Bedeutung und machte ihn zu einen sehr angenehmen Protagonisten. Doch im Laufe der Geschichte war deutlich zu spüren, wie sehr das Streben nach Macht einen verändern kann und wie leicht man sich von denen die man liebt, beeinflussen lässt.

Ein interessanter Reihenauftakt, der die Neugierde auf den zweiten Teil weckt. Dennoch fehlt für mich an manchen Stellen die Tiefe und Erklärungen zu anscheinen relevanten Dingen. Trotzdem ein interessantes Buch für all jene die Fantasy Stories mögen und gerne auf Englisch lesen.

Lieblingszitat

„None of that sounds like a person who’s been cursed. We both have flaws. We both have strengths.“ Two halves of the same whole. 

Bewertung

 ♥ ♥ ♥ ♥

3 Kommentare bei „Dividing Eden – Joelle Charbonneau“

  1. […] 6.Dividing Eden – Joelle Charbonneau […]

  2. […] 6.Dividing Eden – Joelle Charbonneau […]

Schreibe einen Kommentar