Blogtour: How to be a Girl – Bodyshaming

Bogtour zu How to be a Girl von Julia Korbik

Banner ©AuthorsAssistant

Hallo meine Lieben und ein herzliches Willkommen zur Blogtour zu How to be a Girl von Julia Korbik. Am Montag gab es bei Susan einen Beitrag zum Thema Wer bin ich, und wie werde ich und gestern hat sich Eva in ihrem Beitrag mit Gleichberechtigung auseinandergesetzt. Ich habe heute ein ganz besonderes Thema für euch, dass in meinen Augen sehr wichtig ist – Bodyshaming. Ich wünsche euch viel Spaß beim Beitrag und bei der Blogtour. 🙂

 

 

Bodyshaming – darunter versteht man beleidigende Äußerungen über den Körper einer anderen Person. Dabei wird jemand nur aufgrund seiner äußerlichen Erscheinung benachteiligt. Es ist ein Phänomen des insbesondere Frauen betrifft – was natürlich nicht heißt, dass nicht auch Männer betroffen sein können. Dabei können diese diskriminierenden Aussagen und Beleidigungen unterschiedliche Ursachen haben, denn die Betroffenen von Bodyshaming sind zu dünn, zu dick, zu groß oder zu klein. Entsprechen dabei – auf der Sicht mancher – einfach nicht dem Schönheitsideal. Gerade im Internet haben manche User wenig Zurückhaltung, sich über die Körper anderer auszulassen und sie mit herablassenden Aussagen zu kommentieren.

Das ein Phänomen wie Bodyshaming überhaupt erst entstehen konnte, liegt daran dass uns die Medien immer wieder zeigen, wie wir besser, schlanker und schöner werden können. Was wir tun müssen, um den gängigen Schönheitsideal zu entsprechen und das wir uns erst dann gut fühlen werden, wenn wir das erreicht haben. Der eigene Körper ist jedoch nichts, wofür man sich schämen sollte. Er ist etwas wunderbar Komplexes und einzigartiges. Jeder Mensch ist anders, sieht anders aus und hat andere Dinge die er an sich gut und weniger gut findet. Und genau das, ist auch gut so. Dadurch ist es aber eigentlich gar nicht möglich, dass wir alle einem Schönheitsideal entsprechen. Das muss man aber auch gar nicht, denn glücklicherweise liegt Schönheit tatsächlich im Auge des Betrachters.

Auch Julia Korbik schreibt in ihrem Buch How to be a Girl über das Thema Bodyshaming. Dabei geht sie auf einen besonders wichtigen Aspekt ein. Denn die Medien, die Frauen zeigen was als schön gilt und wie man aussehen muss, um sich als schön zu bezeichnen, werden von vielen jungen Mädchen regelmäßig genutzt. Die Rede ist von sozialen Netzwerken wie Instagram und co. Tag täglich sehen wir dort makellose Gesichter, fitte Körper und immerzu perfekte Bilder. Die Autorin zeigt dabei eine wichtige Sache auf, dass diese selten der Realität entsprechen. Denn hinter dem einen perfekten Instagram-Bild stehen eine Vielzahl an Schnappschüssen, der eine oder andere Filter und Bildbearbeitung. Das ist natürlich nicht schlechtes, jedoch dürfen junge Frauen nicht vergessen, dass gerade bei solchen Bildern oftmals der Schein trügt. Auch auf andere Themen wie Ungerechtigkeiten und Emanzipation geht Julia Korbik in ihrem Buch näher ein und macht dies auf eine angenehme, leicht zu lesende Art, die einen nur so durch die Seiten fliegen lässt. Zwischendurch stellt sie dem Leser auch noch sehr beeindruckende Frauen vor, die sich für die Dinge einsetzen, die ihnen wichtig sind.

 

Morgen geht es weiter bei Manja von Manjasbuchregal, die für euch einen Beitrag über den Kampf um die Emanzipation vorbereitet hat.

 

How to be a Girl von Julia Korbik

How to be a girl – Link zum Buch

stark, frei und ganz du selbst

Ratgeber für Mädchen ab 13 Jahren. Mit jeder Menge Listicles, Tipps und Porträts von Vorbildern.

Hast du dich schon mal gewundert, warum es Regeln gibt, die scheinbar nur für Mädchen gelten? Willst du gerne mehr über Bodyshaming, Selfcare und Gleichberechtigung erfahren? Findest du Mädchen und Frauen, die ihr eigenes Ding durchziehen, spannend? Dann bist du hier genau richtig!

Mit Kurzporträts von historischen und aktuellen Vorbildern, Checklisten und Anleitungen (Wie erkenne ich alltäglichen Sexismus? Wie kann ich dem Konsum-Wahnsinn entkommen?) und Einblicke in die Welt der Jungen.

Seiten: 160
ISBN: 978-3-522-30509-9
Cover und Klappentext: Thienemann-Esslinger

Tourplan – (Link zum Agenturplan)

Jacqueline-Marie von www.abirdspov.at
04.10. Der Kampf um die Emanzipation
05.10. Feminismus

3 Kommentare bei „Blogtour: How to be a Girl – Bodyshaming“

  1. […] 02.10. Gleichberechtigung Eva von www.buecherfansite.com 03.10. Bodyshaming Jacqueline-Marie von www.abirdspov.at 04.10. Der Kampf um die Emanzipation Manja von http://www.manjasbuchregal.de 05.10. Feminismus Katja von […]

  2. Danke für diesen Beitrag!!!!! Auch ohne soziale Medien war dieses Thema schon wichtig. Aber heute, wo sich jeder hinter einem Bildschirm verstecken kann, wenn er jemanden auf diese Weise beleidigt, ist es noch viel brisanter! :/

  3. […] GleichberechtigungEva von www.buecherfansite.com03.10. BodyshamingJacqueline-Marie von www.abirdspov.at04.10. Der Kampf um die EmanzipationManja von www.manjasbuchregal.de05.10. FeminismusKatja […]

Schreibe einen Kommentar